www.testfreaks.com

Reviews, reviews, reviews...

The Basement Collection
8.5 out of 10

The Basement Collection

Best Price at Amazon

Reviews and Problems with The Basement Collection

Showing 1-7 of 7
Overall 8
8.0

The Basement Collection

Gamezebo
4 September 2012
  • Summary: Edmund McMillen reminisces about his early days, and he's bringing you along for the ride
  • Pros: An amazing collection for the price. Some great games in here. The bonus content is so good that they should make this the first video game entry in the Criterion Collection.
  • Cons: Because it's Edmund's earlier work, some games lack the polish you might be expecting if you only know him from his biggest hits.
  • Read full review
Overall 8
8.2

Review: "The Basement Collection" (PC)

gamingxp.com
9 May 2013
  • Conclusion: Gamer, die offen für experimentelle Spiele mit ungewohnten Themen sind, aber auch Fans von knallharten 2D-Plattformern der alten Schule finden in „ The Basement Collection “ Games für viele kurzweilige Stunden.
  • Pros: haufenweise freischaltbare Extras, viele innovative Ideen, super Soundtrack, abwechslungsreiches Gameplay, eigenwilliger Humor
  • Cons: kein Controllersupport, recht häufige Slowdowns, verzögerte Steuerung
  • Read full review Translate to English

The Basement Collection - Review

Gamezapp
27 April 2013
  • Excerpt: The Basement Collection präsentiert eine Auswahl der Spiele von einem der bekanntesten Indie-Entwickler der Gegenwart: Edmund McMillen.
  • Pros: viele verschiedene Spiele, einzigartige Konzepte, freischaltbare Inhalte, „Indie Game: The Movie“ liegt bei, Soundtrack gratis dabei
  • Cons: mitunter sehr verwirrende Konzepte, sehr hoher Frustfaktor, stellenweise extrem kurze Spieldauer, Spiele ähneln sich zu sehr
  • Read full review Translate to English
Overall 5
5.0

Im Test: Aus dem Keller, in den Keller!

DemoNews.de
22 April 2013
  • Summary: The Basement Collection ist eine Sammlung von Indie-Spielen, die den Werdegang von Edmund McMillen beschreiben. Leider gab es bei den Offline-Versionen der Titel kaum Anpassungen, und auch die vielen, schick gestalteten Extras können über dieses Problem kaum hinwegretten.
  • Pros: Acht Spiele in einer Box..., Zusätzlich freischaltbare Level in Meat Boy., Retail-Fassung ist DRM-frei, kann aber auch bei Steam registriert werden., Viele Extras wie Soundtracks, Zeichnungen und kurzen Interview., Zusätzlich auf der DVD: Indie Game: The Movie.
  • Cons: ...davon muss jedoch eines erst freigespielt werden., Keine Anpassung der Offline-Versionen der Spiele., Keine Gamepad-Unterstützung., Alle Spiele auch online spielbar., Einige Spiele sind extrem kurz., Retail-Version zu teuer., Langzeitmotivation ausschließlich durch das Freischalten der Extras.
  • Read full review Translate to English

The Basement Collection (PC)

Game Review Database
17 April 2013
  • Summary: "Kaufen! Mehr kann man dem Sammler, dem Spieler, dem Interessierten, dem Laien nicht empfehlen. Schön, dass diese Meisterwerke der Computerspielgeschichte endlich als eigenständige Sammlung erhältlich sind."
  • Read full review Translate to English

The Basement Collection

sofahelden
21 March 2013
  • Summary: The Basement Collection ist eine Sammlung ausgezeichneter Indie-Spielen von Edmund McMillen , dem Schöpfer der Indie-Hits Super Meat Boy und The Binding of Isaac . Alle in dieser Sammlung enthaltenen Spiele wurden aufgearbeitet und aktualisiert.
  • Read full review Translate to English

Expert Review

Gameswelt
12 March 2013
  • Excerpt: Mit Super Meat Boy und The Binding of Isaac machte McMillen auf sich aufmerksam. Mittlerweile zählt der Amerikaner zu den bekanntesten Gesichtern in der Indie-Branche. Abgesehen von den genannten Titeln, hat der Entwickler zahlreiche andere Spiele kreiert, die zusammen in der Basement Collection...
  • Pros: viele verschiedene Spiele, einzigartige Konzepte, freischaltbare Inhalte, „Indie Game: The Movie“ liegt bei, Soundtrack gratis dabei
  • Cons: mitunter sehr verwirrende Konzepte, sehr hoher Frustfaktor, stellenweise extrem kurze Spieldauer, Spiele ähneln sich zu sehr
  • Read full review Translate to English