www.testfreaks.com

Reviews, reviews, reviews...

Toshiba Portégé 2000
3.1 out of 10

Toshiba Portégé 2000

Best Price at Amazon

Reviews and Problems with Toshiba Portégé 2000

Showing 1-4 of 4
Overall 10
10

Protegé 2000 im Alltagseinsatz

Yopi
3 October 2002
  • Summary: Wir haben für unsere "Vielflieger" seit einiger Zeit das Protegé 2000 im Einsatz. Dabei wird das Gerät gleichermassen als Notebook für unterwegs und als Desktopersatz im Büro genutzt. Dabei erweist sich das Gerät im Büroalltag am Netzwerk als erstaunlich unproblematisch und für Standarduser (und Anwendungen) auch als ausreichend schnell. Die Geräte werden im Büro mit einem Slim Portreplicator betrieben, was ein städiges Kabelstöpseln überflüssig macht.
  • Read full review Translate to English
Overall 6
6.0

Portégé 3010ct - Klein - fein - mein

Yopi
10 May 2002
  • Summary: Subnotebook, da leuchten die Augen aller PC-User. Ich habe mir neulich ein gebrauchtes Toshiba Portege 3010ct geholt, knapp 500 Euro hat der Spaß gekostet - und das ist wörtlich zu verstehen. Das Subnotebook ist nicht größer als ein normales Mousepad. Ein Pentium 266 MMX leistet auch heute noch gute Arbeit für Office-Anwendungen, 64 MB Arbeitsspeicher sind ausreichend.
  • Read full review Translate to English
Overall 10
10

Dünner geht´s fast nimmer...

Yopi
31 March 2002
  • Summary: Speziell an die „Nomaden der Neuzeit“ richtet Toshiba sein jüngstes Notebook. Vor allem Geschäftsleute, die viel unterwegs sind, sollen Gefallen an dem geringen Gewicht und der geringen Bauhöhe des Rechners finden. Tja, und da ist Toshiba bei unserer Firma an der richtigen Adresse, da mehr als 50 % unserer Mitarbeiter regelmäßig unterwegs sind. Und ich komme immer wieder in den Genuss, neue Geräte und geplante Anschaffungen ausgiebig testen zu dürfen.
  • Read full review Translate to English
Overall 8
8.0

Un buen ordenador

Ricky23, Ciao
1 September 2001
  • Summary: En base a los componentes utilizados, se trata de una eleccón muy interesante, quedándose corto solamente en el apartado3D. Esto se debe a que el equipo se limita a ofrecer el rendimiento del chip gráfico integrado en la placa madre. No está nada mal, pues se trata de la S3 ProSavage con 8 Mb de memória gráfica. Suficiente para la reproducción de títulos en DVD. Pero la aceleración 3D se queda corta para su utilización con juegos. Lleva un procesador AMd Athlon a 1 GHz.
  • Pros: El procesador integrado .
  • Cons: La tarjeta gráfica .
  • Read full review Translate to English